Gesundheitsprüfung – Private Krankenversicherung & Loss of Licence
Stethoskop auf Tablet

Fragezeiträume

Leider wird der Gesundheitsprüfung aus Sicht des Versicherten in den meisten Fällen zu wenig Beachtung geschenkt. In der Regel besteht ein Antrag auf eine Loss of Licence Versicherung aus ziemlich vielen Fragen. Hier können es schon einmal bis zu 30 Stück sein. Neben Fragen zum Beruf, zum Einkommen oder zu bereits bestehenden Absicherungen werden dabei die verschiedensten gesundheitlichen Aspekte abgefragt. Oftmals beziehen sich die Fragen in der Loss of Licence Versicherung im ambulanten Bereich auf die letzten 5 Jahre, im stationären Bereich kommen immerhin schon 10 Jahre in Betracht. In der Privaten Krankenversicherung oder auch beim Abschluss eines Krankentagegeldes werden teilweise deutlich weniger Fragen gestellt - die abgefragten gesundheitlichen Aspekte sind jedoch nahezu dieselben. Auch die Abfragezeiträume variieren etwas. In der Krankenversicherung wird der stationäre Fragenkatalog zumeist auf 5 Jahre und im ambulaten Bereich auf 3 Jahre begrenzt. All diese Abfragezeiträume und genauen Frageformulierungen unterscheiden sich jedoch auch von Versicherer zu Versicherer.

"Ich bin doch gesund."

Auf meine erste Frage nach Vorerkrankungen oder nicht verheilten Verletzungen antworten die meisten Kunden mit "Ich bin gesund, mir fehlt nichts." Aus deiner Sicht mag dies auch stimmen. Du bist fit, gehst regelmäßig deinen Hobbies nach und bist nur ganz selten beim Arzt. Der Risikoprüfer bei der Versicherung kann dies aber ganz anders bewerten. Die Risikoprüfung des Versicherers prüft deinen Gesundheitszustand auf Prognosebasis - sie bewertet also, wie fit und gesund du wahrscheinlich in einigen Jahren noch sein wirst bzw. wie hoch die Wahrscheinlichkeit einer Untauglichkeit, Berufsunfähigkeit oder längeren Erkrankung ist.

dem Gedächtnis auf die Sprünge helfen

Sogar ein Fluglotsen-Gedächtnis kann einmal etwas vergessen. Nieman kann sich alle ärztlichen oder therapeutischen Behandlungen der letzten (bis zu 10) Jahre merken. Das ist auch überhaupt nicht schlimm! Es gibt inzwischen Mittel und Wege, dem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen. Und nein - ich meine damit keine Gehirn-Jogging-Apps fürs Smartphone. Sowohl die Krankenkassen als auch die Kassenärztlichen Vereinigungen müssen abgerechnete Behandlungen und Diagnosen speichern. Diesen Umstand solltest du dir zunutze machen. Wie das genau geht, erläutere ich dir gerne in unserem ersten Kurzgespräch.

Wenn die Akten nicht stimmen

Leider zeigt die Erfahrung, dass die bei den Krankenkassen abgerechneten Behandlungen und Diagnosen immer wieder fehlerhaft sind. Diese Fehler lassen sich am besten vor Antragstellung aus dem Weg räumen. Der Hintergrund ist folgender: Selbst wenn du dir sicher bist, niemals ernsthaft krank gewesen zu sein, tauchen in den Abrechnungsunterlagen der Krankenkassen Diagnosen auf, welche im Zweifel niemals tatsächlich gestellt wurden. Ob diese Diagnosen absichtlich (sog. "Abrechnungsdiagnosen") oder aus Versehen in die Akten geraten sind, müssen Juristen klären. Spätestens bei der Leistungsprüfung jedoch - also genau dann, wenn du untauglich oder länger krankgeschrieben bist und einfach nur Leistungen brauchst - fordern die Versicherer die Patientenakten an. Zu dieser Zeit beschäftigen dich sicherlich andere Dinge. Auch noch ärztliche Akten korrigieren zu müssen ist mindestens lästig, im Zweifel äußerst schwierig und manchmal leider auch schon zu spät. Auch aus diesem Grund lege ich großen Wert auf die korrekte Aufarbeitung deiner Gesundheitsdaten.

deine Hausaufgaben

Versicherungsangelegenheiten - auch Loss of Licence Versicherungen oder Private Krankenversicherungen - sind beratungsintensiv. Diese Beratung dir gegenüber ist meine Leidenschaft, welche ich mit viel Energie und Zeitaufwand betreibe. Dazu gehört auch die professionelle Aufarbeitung deiner Gesundheitsakten. Ohne dein Zutun ist dies allerdings nicht möglich! Du bekommst daher von mir gleich zu Beginn des Beratungsablaufs eine wichtige Hausaufgabe: die Zusammenstellung deiner Gesundheitsdaten. Wie dies genau geht und welche Schritte nötig sind, ist selbstverständlich Teil unseres Beratungsgesprächs. Dieser Prozess kann sich - auch aufgrund der Bearbeitungszeit der Sozialversicherungsträger - schon einmal 3 bis 8! Wochen hinziehen. Diese Zusammenstellung erscheint auf den ersten Blick mühsam. Ist sie aber nicht! Diese Fleißarbeit stellt lediglich eine andere und etwas ungeübte Praxis für dich als künftigen Versicherten dar. Ich stehe dir auch dabei jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Ziel dieses Ansatzes ist es, eine Risikovoranfrage beim Versicherer stellen zu können, welche so spezifisch wie möglich ist. So kann sich der Risikoprüfer ein umfassendes Bild deiner biometrischen Vergangenheit und Gegenwart machen. Alles, damit und du dich im Leistungsfall auf deine versicherten Leistungen verlassen kannst!

Was mich ausmacht

Mein Beratungsansatz liegt nicht darin, dir bunte Werbeflyer zu präsentieren oder Wildes zu versprechen. Ich zeige dir auch die Schwachstellen der infrage kommenden Tarife. Denn DIE perfekte Versicherung gibt es nicht! Ich möchte dafür sorgen, dass du eine fundierte Entscheidung über alle Vor- und Nachteile lebensbegleitender Verträgen treffen kannst.

Großen Wert lege ich auf eine professionelle Aufarbeitung deiner Gesundheitsdaten. Mit dieser Vorgehensweise unterscheide ich mich deutlich von vielen anderen Vermittlern. Auch wenn diese Methode etwas zeitaufwendiger ist und auch du dich etwas intensiver mit deinem gesundheitlichen Verlauf beschäftigen musst, dient sie vor allem einem Zweck: Damit du dich im Leistungsfall auf deine Versicherung verlassen kannst!

PKV im Alter

18 Dez. 2022 Blog

Gesundheitsprüfung

09 Dez. 2022 Blog

eine richtig gute PKV

27 Dez. 2022 Blog

individuell

dein Anspruch, deine Absicherung

modern

mit ausführlicher Onlineberatung

transparent

Abzüge wie Steuern einfach erklärt

nachhaltig

rechtssichere, digitale Abschlüsse

professionell

Versicherung und Flugsicherung vereint

neutral

Leistungslücken offen dargestellt

der Flugsicherer

darauf vertrauen Kunden seit Jahren

der FlugsichererRobert Seifert • Versicherungsmakler & Flugdatenbearbeiter • 01578 - 130 3000info@flugsicherer.de • Lachenweg 26b • 76139 Karlsruhe

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.