Loss of Licence für Fluglotsen – Brutto oder Netto?
Stethoskop und Geld

Deine Loss of Licence Rente ist eine Bruttorente, von welcher je nach individueller Situation noch einiges abgezogen wird. Dies betrifft die Krankenversicherung sowie Steuern. Auch beim Thema Rentenversicherung muss man ganz genau hinschauen.

Grundsätzlich macht es für die folgende Betrachtung keinen Unterschied, ob du deine Loss of Licence Rente aufgrund von Untauglichkeit oder Berufsunfähigkeit ausgezahlt bekommst. Der Begriff Loss of Licence Rente kann also hier gleichwohl durch BU-Rente ersetzt werden. Weder die Sozialversicherungsträger noch das Finanzamt unterscheiden in der Ursache des Leistungsbezugs. Beachte bitte, dass die folgende Darstellung lediglich einen groben Überblick geben soll. Dieser Beitrag ersetzt keine sozialversicherungs- oder steuerrechtliche Beratung für den individuellen Fall!

Steuern und Abgaben

  • Krankenversicherung

Wenn du während deiner Berufsunfähigkeit oder Untauglichkeit Mitglied der gesetzlichen Krankenversicherung bist, unterliegen die Leistungen aus deiner LoL-Rente der Beitragspflicht. Dies ist allerdings nur der Fall, sofern die LoL-Rente deine einzige Einkommensquelle ist. Bist du also neben dem Bezug der LoL-Rente weiterhin in der Flugsicherung beschäftigt, werden die Beiträge für deine Krankenversicherung über dein reguläres Gehalt abgeführt. Bist du privat krankenversichert, hat dies keinen Einfluss auf die Höhe deiner LoL-Rente. Wichtig ist im letzten Fall, eine Rentenhöhe zu wählen, mit welcher du sicher deine PKV-Beiträge weiterhin stemmen kannst - auch, wenn du nicht mehr arbeiten gehen kannst und froh bist, privatversichert zu sein.

  • Steuern

Deine BU-Rente unterliegt der sog. Ertragsanteilbesteuerung und wird somit nicht in voller Höhe besteuert. Der zugrunde liegende Ertragsanteil ergibt sich aus der voraussichtlichen Zahlungsdauer deiner Rente. Bei einer voraussichtlichen Bezugsdauer von bspw. 15 Jahren ergibt sich aus der Tabelle des § 55 EStDV ein Ertragsanteil von 16 %. Wirst du deine LoL Rente voraussichtlich 40 Jahre beziehen, liegt der Ertragsanteil bei 39 %. Die Besteuerung selbst erfolgt dann anhand deines persönlichen Steuersatzes. Es wird also nicht die volle BU-Rente mit 16 % oder 39 % besteuert!

Bei einer LoL Rente in Höhe von 2.000 Euro werden im ersten Beispiel (15 Jahre Bezugszeitraum) 320 Euro (16 % aus 2.000 Euro) mit deinem persönlichen Steuersatz versteuert. Liegt dein Grenzsteuersatz aufgrund deines Einkommens bei der Flugsicherung bspw. bei 42 %, ergibt sich eine absolute Einkommensteuer von 134,40 Euro (42 % aus 320 Euro). Deine LoL Rente unterliegt somit einer effektiven Steuerbelastung von fast vernachlässigbaren ca. 6,72 % (134,40 Euro von 2.000 Euro).

Im zweiten Beispiel bei ebenfalls 2.000 Euro LoL Rente und einer Bezugszeit von 30 Jahren, werden 600 Euro (30 % aus 2.000 Euro) mit deinem persönlichen Steuersatz versteuert. Bei demselben Grenzsteuersatz von 42 % ergibt sich eine absolute Einkommensteuer von 252 Euro (42 % aus 600 Euro). Auch hier liegt die effektive Steuerbelastung bei gerade einmal ca. 12,6 % (252 Euro von 2.000 Euro).

Diese Angaben dienen lediglich der groben Übersicht sowie zur Verdeutlichung eines Prinzips und ersetzen keine Steuerberatung. Für eine genaue Betrachtung und individuelle Berechnung solltest du dich in jedem Fall an deinen Steuerberater wenden!

  • Rentenversicherung

Dem Thema Rentenversicherung kommt bei LoL- und BU-Versicherungen eine ganz besondere Bedeutung zu. Bist du während deiner Untauglichkeit weiterhin in der Flugsicherung beschäftigt, werden deine Beträge zur gesetzlichen Rente samt Arbeitgeberzuschuss weiterhin über dein Gehalt abgeführt. Jede Loss of Licence Versicherung enthält jedoch auch eine Berufsunfähigkeitsversicherung und dient dem Fall, in welchem du - ich wünsche es niemandem - aus gesundheitlichen Gründen überhaupt nicht mehr arbeiten gehen kannst. Ist dann keine Beschäftigung - ob innerhalb oder außerhalb der Flugsicherung - mehr möglich, erhältst du auch kein Gehalt und zahlst in der Regel auch keine Rentenbeiträge mehr. Du würdest sofort aus der gesetzlichen Rentenversicherungspflicht herausfallen.

Um bei Beschäftigungslosigkeit weiterhin in deine Altersvorsorge (freiwillig) einzahlen zu können, sollte immer die höchstmögliche Rente gewählt werden. Als Grundsatz gilt eine monatliche BU-Absicherung in Höhe von ca. 60 % deines Bruttogehalts. Die integrierte BU-Versicherung der Loss of Licence ist hier ein guter Einstieg. Eine Loss of Licence Rente allein wird den Finanzierungsbedarf deiner Altersvorsorge jedoch nicht stemmen können.

Du hast auch die Möglichkeit, zusätzliche Beiträge deiner privaten Rentenversicherung gegen Untauglichkeit und Berufsunfähigkeit absichern. Dies sind dann "Rentenversicherungen mit Beitragsbefreiung bei Untauglichkeit oder Berufsunfähigkeit". Sprich mich einfach darauf an!

der Flugsicherer Fakten-Check

Anwartschaft: wertlos!

Fakten-Check

Vorsicht Teilzeitfalle!

Fakten-Check

Gesundheitsprüfung

Fakten-Check

Portrait Robert Seifert

Wir sind einer von euch!

Unser Geschäftsinhaber und Berater Robert Seifert ist selbst aktiver FDB und FMP in Karlsruhe. Daher wissen wir, wo der Schuh eines Fluglotsen drückt und können uns optimal in deine Situation hineinver­setzen. Jeden Tag aufs neue setzen deine Piloten in der Flugsicherung das höchste Maß an Sicherheit und Kundenservice von dir voraus. Diese Selbstverständlichkeit ist auch unsere in der Beratung!

Unser Anspruch: die beste Loss of Licence

Was keiner besser kann als wir, ist Flugsicherung und Versicherung in Einklang zu bringen. Und das richtig gut! Wir vergleichen objektiv und sorgen dafür, dass du eine fundierte Entscheidung treffen kannst. Unser Ziel ist es, dir die beste Loss of Licence zu vermitteln, die der Markt zu bieten hat. Dafür beziehen wir sogar exklusive Tarife anderer Anbieter in unseren Vergleich mit ein.

individuell

dein Anspruch, deine Absicherung

modern

mit ausführlicher Onlineberatung

transparent

Abzüge wie Steuern einfach erklärt

nachhaltig

rechtssichere, digitale Abschlüsse

professionell

Versicherung und Flugsicherung vereint

neutral

Leistungslücken offen dargestellt

der Flugsicherer

darauf vertrauen Kunden seit Jahren

der Flugsicherer Robert Seifert VersicherungsmaklerFDB & FMP 01578 - 130 3000 info@flugsicherer.de Lachenweg 26b 76139 Karlsruhe

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.